Kräuterapotheke selbst gemacht – im Kloster! (HVHS 07/23)

Kräuterapotheke selbst gemacht – im Kloster! (HVHS 07/23)

Lade Karte ...

AUSGEBUCHT!

Datum/Zeit
22.05.2023 - 26.05.2023 (Beginn: 14:00)

Veranstaltungsort
Zisterzienserabtei Marienstatt, 57629 Marienstatt

Kategorie

Kursleitung
Benedikt van Acken


Informationen

Unsere Vorfahren wussten wie sie heimische Pflanzen nutzen konnten. Gerbstoffe, Schleimstoffe, Saponine wurden gezielt eingesetzt um die Gesunderhaltung zu fördern und Wehwehchen zu behandeln. Die Wirkung – der heute vielfach nicht beachteten – „Un-Kräuter“ kann gerade im Herbst und Winter hilfreich sein. In diesem Seminar werden alte Hausrezepte und deren Einsatzgebiete vermittelt. Einige Kräuter, Früchte und Wurzeln werden für Tinkturen, Teemischungen und Salben gesammelt und verarbeitet. Das Ganze findet statt in der wunderschönen Umgebung der alten Zisterzienserabtei Marienstatt in Rheinland-Pfalz. Das Seminar beinhaltet viele Praxiseinheiten. Referentin ist Claudia Heinzel. Sie ist Diplom-Ökotrophologin und Heilpraktikerin mit eigener Praxis.

Voraussetzungen zur Teilnahme:

Jede/r ist herzlich eingeladen! Mitzubringen ist u. a. ein scharfes Messer, ein Brettchen, sechs kleine leere saubere Marmeladengläser und kleine Tüten zum Sammeln. Eine genaue Liste der mitzubringenden Sachen erhalten die Teilnehmer/innen ca. 14 Tage vor Beginn des Seminars.

Als Bildungsurlaub empfohlen für alle Apotheker/innen, Beschäftigungstherapeutinnen/Beschäftigungstherapeuten, Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen, Erzieher/innen, Lehrer/innen, Krankenpfleger/innen, Heilpraktiker/innen, Köche/Köchinnen, Gärtner/innen und alle, die ihr Kräuterwissen weitergeben möchten. Entsprechende Bescheinigungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer werden ausgestellt (NRW, Hessen, Saarland, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Bremen, Brandenburg, Berlin, Rheinland-Pfalz)!

In diesem Seminar werden folgende BNE-bezogenen Kompetenzen erworben:

  • Die Lernenden vergegenwärtigen sich das marktdominierende Angebot an Lebens- und Arzneimitteln, beurteilen es hinsichtlich ihrer Bedeutung für die Gesundheit von Mensch und Natur und erproben die praktische Umsetzung der Produktion von umweltverträglichen und nachhaltig erwirtschafteten Nahrungsmitteln und natürlichen Medizinprodukten.
  • Die Lernenden können beurteilen und einschätzen, dass Biodiversität existenziell wichtig für das Fortbestehen aller Öko-Systeme ist, wissen um die Bedeutung von Pilzen, Insekten und Wildkräutern für eine gesunde funktionierende Natur und können sich in ihrem eigenen Lebenskosmos wissenschaftlich fundiert für das Ansiedeln von wildlebenden Tieren und Pflanzen einsetzen.
  • Die Lernenden wissen und verstehen, wie regional wachsende Pflanzen einen Beitrag zu Ernährung und Gesundheit leisten, werden mit Methoden zur Verarbeitung dieser natürlichen Ressourcen vertraut gemacht und sind in der Lage, auf diese Weise selbst gesunde und nachhaltige Lebensmittel herzustellen.

Flyer Kräuterapotheke im Kloster

Mittlg f AG-22.-26.05.23

HVHS – Anerkennung nach AWbG

2501-107_Zertifikat

2501-107_BNE-Zertifikat

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Heimvolkshochschule der KAB im Erzbistum Paderborn

Reservierung

Mit dem folgenden Formular können Sie die gewünschte Anzahl an Plätzen für diesen Kurs reservieren. Durch die Reservierung entstehen Ihnen keine Kosten, es kommt kein Vertrag zustande. Wir kontaktieren Sie per E-Mail, um eine Reservierung zu bestätigen und eine Buchung fest zu machen.

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Kontaktieren Sie den Kursleiter, wenn Sie auf die Warteliste gesetzt werden möchten.

Wenn Sie noch keinen Zugang haben, wird bei einer Reservierung automatisch ein Zugang für Sie angelegt!